Museumshafen Oevelgönne Wir bringen Geschichte in Fahrt!

ELEKTROKRAN

Der vollfunktionsfähige Kran erfüllt heute seinen Zweck  für den Museumshafen und kommt beispielsweise beim Bunkern von Kohlen zum Einsatz: Das Museumsstück beweist seinen besonderen Wert, wenn es mühelos die BIGPACKS von der Kaikante holt.

Als einer der ältesten Hamburger Hafenkräne befindet sich seit 1989 seine aktuelle Arbeitsstätte im Muse­umshafen Oevelgönne. Der Hafenkran ist ein Geschenk der Hamburgischen Electrici­täts-Werke AG (HEW) an den Museumshafen Oevelgönne. Anlass war des 800. Hafengeburtsta­g mit dem Zeil, diese Technik vor dem Schneidbrenner zu bewahren und stattdessen anschaulich zu machen. 

Der Hafenkran mit dem Bau­jahr 1898 stammt aus den Kindertagen der Elektrifizie­rung des Hafens. Bis 1989 war er am Rüschkanal in Fin­kenwerder für den Strom- und Hafenbau im Einsatz.
Baujahr, Ort 1898, Kampnagel, Hamburg
Gattung Hafenkran
Krantyp Elektrokran
Hubkraft 2,5 t
E-Motoren AEG, 2 Motoren gekoppelt für Drehen, Heben und Senken
Leistung 35 PS
Eigner Museumshafen Oevelgönne e.V.

E-Mail: buero@museumshafen-oevelgoenne.de

Telefon: 040 / 419 127 61