Museumshafen Oevelgönne Wir bringen Geschichte in Fahrt!

Teilsanierung ELBE 3 startet

Nach vier Jahren akribischer Vorbereitung, startet nun die größte Sanierungsmaßnahme an unserer ELBE 3 seit 1990. Am 16.September 2022 konnte das Feuerschiff erfolgreich bei der Peters Werft GmbH in Wewelsfleth an der Stör eingedockt werden.

Mit nunmehr über 130 (!) Betriebsjahren bedarf es einer erneuten Teilsanierung, um dieses technische Denkmal für die nächste Generation in einem guten und sicheren Zustand zu erhalten. Basierend auf einer Projektstudie von 2018 sind Fördergelder aus Bundes-, Landes- und Komplementärmitteln eingeworben worden. Die Baumaßnahme wurde durch das externe Planungsbüro von Dipl.-Ing. Andreas Westphalen detailliert geplant und konnte nach Zugang eines Zuwendungsbescheids im März 2021 durch den Museumshafen Oevelgönne e.V. ausgeschrieben und vergeben werden. 

Vergabebekanntmachung gem. § 30 UVgO:

Mit den Sanierungsarbeiten des Feuerschiffes ELBE 3 wurden folgende Firmen beauftragt:

Werftleistungen: Peters Werft GmbH; 25599 Wewelsfleth

Bootsbau: Meisterbetrieb Bernd Thal; 21037 Hamburg

Taklerei: Oevelgönner Tauwerkstatt; 21129 Hamburg

Das 1888 erbaute Feuerschiff ELBE 3 ist seit 1979 Eigentum des Museumshafen Oevelgönne e.V. mit Heimathafen Hamburg. Es gilt heute als das älteste fahrfähig erhaltene Feuerschiff der Welt. Das Schiff steht unter Denkmalschutz und hat ein Sicherheitszeugnis als Traditionsschiff für Gästefahrten in küstennahen Gewässern. Mehrmals im Jahr werden Fahrten auf der Unterelbe und weitere Reisen zu maritimen Großveranstaltungen in der Nord- und Ostsee durchgeführt. Gepflegt und betrieben wird das Schiff durch die ehrenamtlich tätigen Mitglieder unseres Vereins. Weitere Informationen zu dem Verein und Schiff unter www.museumshafen-oevelgoenne.de und www.elbe3.org.

Die Teilsanierung des Feuerschiffs ELBE 3 wird gefördert durch:

mit Hilfe der Lotterie GlücksSpirale