Museumshafen Oevelgönne Wir bringen Geschichte in Fahrt!
Wir bringen Geschichte in Fahrt!

ELEKTROKRAN

Der vollfunktionsfähige Kran erfüllt heute seinen Zweck  für den Museumshafen und kommt beispielsweise beim Bunkern von Kohlen zum Einsatz: Das Museumsstück beweist seinen besonderen Wert, wenn es mühelos die BIGPACKS von der Kaikante holt.

Als einer der ältesten Hamburger Hafenkräne befindet sich seit 1989 seine aktuelle Arbeitsstätte im Muse­umshafen Oevelgönne. Der Hafenkran ist ein Geschenk der Hamburgischen Electrici­täts-Werke AG (HEW) an den Museumshafen Oevelgönne. Anlass war des 800. Hafengeburtsta­g mit dem Zeil, diese Technik vor dem Schneidbrenner zu bewahren und stattdessen anschaulich zu machen. 

Der Hafenkran mit dem Bau­jahr 1898 stammt aus den Kindertagen der Elektrifizie­rung des Hafens. Bis 1989 war er am Rüschkanal in Fin­kenwerder für den Strom- und Hafenbau im Einsatz.

Baujahr, Ort 1898, Kampnagel, Hamburg
Gattung Hafenkran
Krantyp Elektrokran
Hubkraft 2,5 t
E-Motoren AEG, 2 Motoren gekoppelt für Drehen, Heben und Senken
Leistung 35 PS
Eigner Museumshafen Oevelgönne e.V.