Verein > Nachrichten

Elbfest.Hamburg + Traditionsschiffparade 2016 DAS PROGRAMM!

08-09-2016 09:46 von Björn Nicolaisen

Ein Fest zum 150. Geburtstag des Sandtorhafens am 17. + 18. September 2016

DAS PROGRAMM zu Download


Seit einigen Jahren findet die erfolgreiche Traditionsschiffparade statt. Prachtvoller Anblick auf dem Wasser – eyecatcher für alle Besucher der Stadt und Spaziergänger an der Elbe.

Nun wird geplant, diese erfolgreiche alljährliche Traditionsschiffparade in einen größeren Rahmen einzubinden - mit einem Fest von Traditionsschiffen für Traditionsschiffe und für die interessierte Öffentlichkeit.

Unter dem Motto "Schippern. Schnacken. Schlendern" wird mit dem neuen Hafenfest im September nicht nur die maritime Tradition, sondern auch das heutige Leben an der Elbe gefeiert. Bei freiem Eintritt verteilt sich das Programm über drei Standorte: den Sandtorhafen in der HafenCity, das Hafenmuseum bei den 50er Schuppen und die Elbe.

 

150 Jahre Sandtorhafen
Anlass für das Elbfest.Hamburg ist die Eröffnung der ersten Kaiumschlagsanlage an einem künstlichen Hafenbecken für Seeschiffe vor 150 Jahren. Die Kombination aus Schiff, Schuppen und Schiene hat für lange Jahre bis zum Aufkommen des Containers den großen Erfolg des Hamburger Hafens durch den schnellen Warenumschlag begründet.

 

Erste Informationen finden sich bereits in sozialen Netzwerken, aber auch auf der eigenen Homepage: www.elbfest.hamburg. Termin ist der 17. und 18. September 2016.

 

Aus dem Programm:

Im Sandtorhafen laden die ehrenamtlichen Crews auf ihre Traditionsschiffe ein. Foodtrucks und fliegende Händler versorgen die Gäste mit Köstlichkeiten. Fest im Programm sind unter anderem ein Ausschläfer-Fischmarkt, das Musikprojekt "tune", "Hafen-Tango" mit Tango Chocolate, maritime Projektionen der Lichtkünstlerin Katrin Bethge und das "Requiem auf die Krane" vom Dramaturgen Michael Batz. Tom Zimmermann und Darren Grundorf werden ihr legendäres Kneipenquiz in den Hafen verlegen und das Publikum in eine große Spielgemeinde verwandeln. Geführte Touren rund um den Sandtorhafen erzählen von seiner lebendigen Geschichte.


Auf der Bühne des Hafenmuseums werden an beiden Tagen Singer-Songwriter, Jazzmusiker und Schauspieler ein vielfältiges Programm bieten. Bereits bestätigt sind Alex Hirsch und Gerrit Hoss, sowie eine Lesung mit Schauspielern des Thalia Theaters im Schiffsbauch der MS Bleichen. Das Improvisationstheater Hidden Shakespeare wird gemeinsam mit dem Publikum die Geschichte der Hafenarbeit zum Leben erwecken. Auch für die ganz jungen Besucher gibt es viel zu erleben, ob beim Schmieden, Reepschlagen oder mit Dampf auf den Schiffen.


Am Samstagnachmittag findet auf der Elbe die große Parade der Traditionsschiffe statt. Rund 50 Schiffe der Stiftung Hamburg Maritim, des Museumshafens Oevelgönne e.V. und Gäste werden sich für dieses Großereignis zusammentun. Schon das wuselige An- und Ablegen der großen und kleinen Schiffe im Sandtorhafen ist ein Erlebnis: Eine wahre Pracht, wenn die alten Schoner, Dampfer und Ewer würdevoll die Elbe entlang schippern. Einige Plätze zur Mitfahrt gibt es über die Stiftung Hamburg Maritim auch käuflich zu erwerben. Wer für die Parade kein Ticket ergattern konnte, kann den Blick auf die Stadt von der Wasserseite auch mit dem kostenpflichtigen Barkassen-Shuttle genießen, der die beiden Festzentren, den Sandtorhafen in der HafenCity und das Hafenmuseum, verbindet.

 

Die Organisation des Festes liegt bei der Stiftung Hamburg Maritim als Veranstalter, zusammen mit den Kooperationspartnern: Museumshafen Oevelgönne e.V., Stiftung Historische Museen und der HafenCity Hamburg GmbH. Der Veranstaltung soll zukünftig jedes zweite Jahr stattfinden und ab 2018 rund um den ältesten deutschen Museumshafen in Oevelgönne/Neumühlen als zusätzlichem Veranstaltungsort erweitert werden.

 

Mitfahrt bei der Parade der Traditionsschiffe

Ein Höhepunkt ist eine Parade von Traditionsschiffen am Samstagnachmittag, zu der sich bereits jetzt mehr als 50 Schiffe angemeldet haben, rund die Hälfte davon unter der Flagge des Museumshafen Oevelgönne e.V..
Wie immer wird diese Parade tausende Zuschauer am Elbufer von der Elbphilharmonie bis Blankenese in ihren Bann ziehen.

Erwachsene | 35,00 €
Kinder bis einschließlich 14 Jahre | 50 % Ermäßigung: 17,50 €


Ticketbestellung per E-Mail | parade@elbfest.hamburg
Tickethotline | Mo.-Fr. 10-12 Uhr | 040 780 817 05


Das Elbfest.Hamburg wird veranstaltet von:
Stiftung Hamburg Maritim (www.stiftung-hamburg-maritim.de)
in Kooperation mit: Museumshafen Oevelgönne e.V., Stiftung Historische Museen Hamburg, HafenCity
Hamburg GmbH


Betreuende Agentur:
Hadley’s GmbH
in Kooperation mit: Profi Musik Handels GmbH und c. urban produktionen


Pressekontakt:
Hannah Wellner | Projektleitung ELBFEST.HAMBURG
presse@elbfest.hamburg | +49 (0)40 411 25 29 12 | +49 (0)177 27 23 155

Zurück