Newsletter abonnieren

Bitte E-Mail-Adresse eintragen
Schiffe > Hafenkran

Elektrokran

Einer der ältesten Hamburger Hafenkräne fand 1989 seine letzte Arbeitsstätte im Muse­umshafen Oevelgönne. Mit Bau­jahr 1898 stammt er aus den Kindertagen der Elektrifizie­rung des Hafens. Bis 1989 war er am Rüschkanal in Fin­kenwerder für Strom- und Hafenbau im Einsatz.

 

Der Hafenkran ist ein Geschenk der Hamburgischen Electrici­täts-Werke AG (HEW) an den Museumshafen Oevelgönne aus Anlaß des 800. Hafengeburtsta­ges.

 

Diese Technik vor dem Schneidbrenner zu bewahren und stattdessen anschaulich zu machen, war das Ziel. Den vollfunktionsfähigen Kran darüber hinaus auch noch aktiv für die Zwecke des Muse­umshafens einsetzen zu können, verleiht diesem Museumsstück einen besonderen Wert.

Technische Daten

Baujahr, Ort, Werft 1898, Kampnagel, Hamburg
Schiffsgattung Hafenkran
Krantyp Elektrokran
Hubkraft 2,5 t
E-Motoren AEG, 2 Motoren gekoppelt für Drehen, Heben und Senken
Leistung 35 PS
Eigner Museumshafen Oevelgönne e.V.

Kontakt zum Kran:

E-Mail: buero@museumshafen-oevelgoenne.de

Telefon: 040 / 419 127 61